* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Erst das stetige klopfen an meiner Tür und der geruch von fertig zubereiteten Nudeln liess mich wieder aus meinem kurzfristigen Schlaf erwachen.

Olga hatte nicht gespart, wie immer, nicht gesparrt an Pilzen in der Sauce, nicht an Sauce und schon gar nicht an herzhaftem Parmesan der zentimeterdick wie Schnee auf einem Berg aus Nudeln und roter Sauce thront.


Der einzige Nachteil von Olga bekocht zu werden ist, das sie dabei unendlich viel tratscht. Ich tratsche gern aber nicht beim Essen, denn dann esse ich.

13.10.08 17:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung